Mobirise Web Page Maker
"Woher kommst du?" (1.Mose 16,8)

Woher?

Ein paar Gedanken von woher du kommst...

...Woher Du kommst? „Na klar!“ Wirst du antworten. „Ich komme aus Deutschland“ oder sonst woher. Aber das meinen wir mit der Frage nicht.


„Ich komme natürlich aus einer befruchteten Eizelle“, ist vielleicht deine nächste Antwort. Das ist biologisch gesehen auch völlig richtig. Aber warum bist Du ausgerechnet „du selbst“ geworden? Warum bist du genau in dieser Zeit geboren und nicht 4000 Jahre früher? Warum bist du genau den Menschen begegnet, die heute dein Leben am meisten prägen?


Na klar, ist halt alles Zufall. Heute weiß doch jedes Kind, dass letztlich durch Zufall alles entstanden ist und alles willkürlich gesteuert ist. Kann man nicht beeinflussen und muss man nunmal so hinnehmen.


Mit so einer billigen Erklärung deiner Existenz solltest du dich nicht zufrieden geben. Es degradiert dich zu einem Produkt des Zufalls ohne Sinn und Bestimmung. Es ist übrigens keinesfalls bewiesen, dass alles, was wir um uns her wahrnehmen, durch Zufall entstanden ist. Auch wenn du diese Information von allen Seiten hörst und als „dumm“ dargestellt wirst, wenn du daran zweifelst, gibt es erhebliche Differenzen und Probleme, wenn alles mit dem Zufall erklärt wird. Dass kann man hier in diesem Abschnitt nicht alles beschreiben, aber bei Fragen zu diesem Thema kannst du uns gerne schreiben. Beispielhaft sei hier nur die Entstehung von „Leben“ aus unbelebter Materie genannt.

Louis Pasteur prägte den Satz:“ Omne vivo ex vivo“ (1) - was soviel heißt, dass etwas Lebendiges nur aus etwas Lebendigem kommen kann. Diese Gesetzmäßigkeit konnte bis heute nicht widerlegt werden.

Die Wahrscheinlichkeit der Entstehung einer lebensfähigen Zelle aus unbelebten Bausteinen unter nicht bekannten Bedingungen ist derart gering, dass es praktisch nicht möglich ist. Auch nicht, wenn man Milliarden Jahre als Zeit vorgibt. Diese reichen nicht aus, um die Wahrscheinlichkeit für das o.g. Ereignis in einen realistischen Bereich zu versetzen.

Darüber hinaus gibt es sehr viele Hinweise, die die Handschrift einer „Intelligenz“ zeigen, die der menschlichen weit überlegen ist. Beweise mir, dass der Zufall Intelligenz hervorbringt, die in der Lage ist, ihn offensichtlich zu steuern! Diese Intelligenz kommt von einem Planer: Gott. Dieser Gott hat nicht nur dich und mich erfunden, sondern sagt auch selbst, dass du ein Produkt seines Willens bist und dein Eintritt in diese Welt festgelegt ist (2)! Und dass du aus einem ganz bestimmten Grund lebst! Dein Leben ist kein Zufallsprodukt und kein sinnloses Warten auf den Tod, sondern eine Zeitspanne, in der du eigene Entscheidungen treffen darfst und sollst! Woher wir das wissen? - Gott hat es selbst gesagt, in der Bibel! „Was, die Bibel kann man doch nicht als verlässliche Informationsquelle im 21 Jahrhundert heranziehen?!“

Oh doch, das kann man sehr wohl. Die Bibel ist das historisch am besten bezeugte antike Dokument. Was die Verlässlichkeit betrifft, ist es jedem Werk der Weltliteratur vorzuziehen (3). Aber auch hierzu kannst du uns gerne schreiben, dann erklären wir dir das genauer. Extrem spannend!


1 Entnehmbar aus folgender Veröffentlichung: http://biotech.law.lsu.edu/cphl/history/articles/pasteur.htm#paperI Pasteur‘s Experimentelles Design dazu ist unter folgendem Link gut dargestellt und sein Experiment kann jeder selbst nachmachen: http://www.microbiologytext.com/index.php?module=Book&func=displayarticle&art_id=27


2 z.B. Jes 43,1


3 F.F. Bruce: The Books and the Parchments. Westwood, N.J.: revell 1963, S. 178